Das Powerseminar "Verkaufstraining" findet wie auch alle anderen Seminare der WILLII AG ab sofort in der Bundesfachschule des Lebensmittelhandels Neuwied statt. Diese Kooperation garantiert Ihnen optimale Trainings-Bedingungen, da Sie in einer hochmodernen Einrichtung mit Top-Ausstattung von den besten Dozenten geschult werden.

Zu Beginn des Seminars animiert Herr Heiler die einzelnen Teilnehmer dazu, sich am Rednerpult kurz der Gruppe vorzustellen sowie persönliche Erwartungen und Zielsetzungen bezüglich des Verkaufstrainings zu formulieren. Im anschließenden Theorieteil wurde anhand psychologischer Erkenntnisse der Begriff "Verkaufen" beleuchtet und gemeinsam die unterschiedlichen menschlichen Kaufmotive erörtert.

Nach einem entspannten Mittagessen in der hauseigenen Mensa folgt eine Führung durch das Herzstück der Bundesfachschule - den zu Trainings- und Prüfungszwecken orginalgetreu nachgebauten Supermarkt. Der Geschäftsführer der Lebensmittelfachschule, Herr Fuchs, begrüßt die Seminarteilnehmer zunächst im Namen der Einrichtung und seines Teams noch einmal recht herzlich. Danach überläßt er die eigentliche Führung durch den Supermarkt seinem Kollegen, Friedhelm Heers (Ausbilder und Dozent an der Lebensmittelfachschule), der die umfangreichen Informationen hervorragent vermittelt und sich auch beim Beantworten der vielen Fragen seitens der Teilnehmer überaus kompetent zeigt. Schwerpunkt der Führung ist neben der Psychologie der Warenpositionierung - sprich Anordnung des Sortiments auf der Verkaufsfläche - mit Blick auf die Zielgruppe selbstverständlich alles zum Thema Verkaufstheken. Diese sind im "Ruhezustand" zwar nur mit Dummies bestückt und außer Betrieb, im Fall einer Prüfung oder zu Übungszwecken aber jederzeit zu hundert Prozent funktionsfähig.

Die Kernaussage des Intensivseminars lautet "Verkaufen heißt UNAUFGEFORDERT anbieten". Um diesen Vorsatz in der Praxis adäquat umsetzen zu können, benötigen die Fachverkäufer/innen entsprechendes Rüstzeug. Demnach ist es immens wichtig, dass sie über die angebotene Ware genau bescheid wissen, um individuelle Kundenfragen korrekt zu beantworten und darüber hinaus geeignete Empfehlungen auszusprechen. Auf diesem Weg vermitteln die Fachverkäufer/innen den Kunden ihre Fachkompetenz und animieren Sie im Idealfall sogar zu Zusatzeinkäufen. Wichtig in diesem Zusammenhang sind die Themen "Nutzenverkauf" und "Darstellung im Marketing", die Referent Frank Heiler den Teilnehmern nachhaltig vermitteln konnte.